STILLE MACHT
Eine Lobbyisten-Komödie mit Schmachtfetzen & Evergreens

 Berliner Compagnie - STILLE MACHT - Foto 03: Ida Henschel BC_Stille-Macht_Fensterblick-1_web_1_1.jpg Berliner Compagnie - STILLE MACHT - Foto 01: Ida Henschel BC_Stille-Macht_Freudentanz-1_web.jpg

Die Mitarbeiter der Lobbyagentur
UTTERLY & QUIET Brüssel/Berlin haben´s generell nicht leicht. Keiner mag sie. Schließlich heißt „für die Besitzenden denken“ gegen die Besitzlosen denken. Aber jetzt: Rüstungsexport-Skandal! Und wieder mal steht die Agroindustrie am Pranger! Da gilt es, Nerven zu behalten. Da braucht es Fantasie und einen kühnen Kopf. Aber auch wenn der alte Chef mit seiner Raucherlunge auf der Intensivstation liegt und die junge, ehrgeizige Estelle sich als seine Stellvertreterin im Team erst durchsetzen muss – unsere Profis zeigen Klasse.
Sie wollen ein Ziel durchsetzen, das sehr unpopulär ist und für das Sie keine Mehrheiten bekommen? Verpacken Sie Ihr Projekt in ein Freihandelsabkommen! Mit ihm senken Sie nicht nur überflüssige ökologische und soziale Standards bei uns, sondern erobern die ganze Welt! Mit ihm fegen Sie nationale Produzenten aus dem Weg und eröffnen Ihrem multinationalen Konzern bislang streng verschlossene Märkte. Und indem Sie mit Massentierhaltung, dumping-Preisen, Billigexporten und exportiertem Gen-Saatgut die Kleinbauern im Süden in den Widerstand treiben, erhalten Sie dort unten neue Kunden: Sie liefern den Herrschenden das Kriegsgerät, das sie brauchen, um den Widerstand zu brechen.
Allzu zart besaitete Wesen dürfen Sie natürlich nicht sein. Es braucht schon eine biegsame Moral, wer dem heimischen Volk die Zwangsfütterung mit Gen-Food als gesundheitsfördernd, Freihandel als segensreich und Streubomben als „smart-Munition“ verkaufen will. Aber der erfolgreiche Lobbyist wird auch gut bezahlt.

In der jüngsten Produktion der Berliner Theatermacher jedenfalls wird Stress ganz locker abgebaut. Es wird gesungen, es wird getanzt. Und es gibt einiges zu lachen.

Gastspieltermine: siehe Veranstalterseite

Stück: Helma Fries, Regie / Dramaturgie: Elke Schuster, Musikalische Arrangements und Einstudierung: Rudolf Stodola, Songtexte: Elke Schuster, Bühne / Technik: Wulf Jahn, Regieassistenz: Chris Möller, Organisation: Sybille Sellwig, Tourneeplanung: Karin Fries, Fotos: Ida Henschel 
Mit Angelika Warning, Natascha Menzel, Elke Schuster, H.G. Fries, Rondo Beat, Dimo Wendt, Jean-Theo Jost
Uraufführung Herbst 2014

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ, von LEZ Berlin,
sowie aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst


Pressestimmen zu STILLE MACHT 2014
„Das Stück der Berliner Compagnie ist unbedingt empfehlenswert für all diejenigen, die sich unterhaltsam mit den Wirkmechanismen der „Stillen Macht“ in Berlin und Brüssel beschäftigen wollen.“ Anne Zetschke - LobbyControl Berlin

"Da saß jedes Wort, jede hochgezogene Braue, jedes schiefe Lächeln - unglaublich prononcierter engagierter, professioneller Auftritt - brillant präsentierte Lieder - Supertruppe - begeisterter Schlussapplaus..." Astrid Killinger, Marbacher Zeitung 24.09.2014

Komme_naeher_Rottkaeppchen_Foto_Jakob_Huber.jpg
Berliner Compagnie auf der Anti-TTIP-Demo
Berlin 10. Oktober 2015  (Foto: Jakob Huber)